Pflege der Pentas lanceolata

Pflege

Mann sollte bei einer Pentas etwas vorsichtiger mit Wasser umgehen. Staunässe verträgt die Pflanze nicht gut, am besten hält man das Substrat immer gleichmäßig feucht.
Bei einer zusätzlichen Flüssigdüngung, belohnt Sie Ihre Pentas mit einem üppigen Blütenflor. Während der Blühphase, etwa alle zwei Wochen düngen mit einem handelsüblichen Blühpflanzen- oder Kübelpflanzendünger, reichen hier schon aus. Nach der Blütezeit, im Laufe des Januar, sollte man die Pflanze umtopfen oder zumindest das zur Verfügung stehende Erdvolumen mit frischer Erde wieder ergänzen. Bei den Topfpflanzen sollte man dabei immer auf eine gute Drainage achten, z.B. mit Blähton oder Lava. Jetzt ist auch die ideale Zeit, die Pflanze zurückzuschneiden. Hierbei können bis zu 2/3 der Pflanze zurückgeschnitten werden, damit die Pflanze von unten an weiterhin buschig in Wuchs bleibt.

Substrat

Für die Pentas eignet sich sehr gut Kübelpflanzenerde oder Blumenerde als Substrat.

N

Giftigkeit

Es sind keine Hinweise auf Giftigkeit oder andere Unverträglichkeiten vorhanden.